Statement zu Erpressungsversuchen von Rudolf Engelsberger

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Vertriebspartner,

diesen Blogbeitrag habe ich mir lange überlegt, gleichermaßen das Video. Und ich weiß genau: Es gibt den ein oder anderen, der das nicht sonderlich gut findet… Dafür habe ich sogar ein Stück Verständnis. Trotzdem tue ich es! „Wenn Dich jemand schlägt – halte die andere Wange hin“, so steht es im neuen Testament. „Auge um Auge, Zahn um Zahn“, ist eine wesentliche Kernbotschaft im Alten Testament. Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie er damit umgeht…

In meiner Rolle als Founder, Inhaber und Impulsgeber der weeConomy AG habe ich immer noch jede Menge Spaß, weil ich mit super-tollen Menschen zusammenarbeiten darf, die meine Vision zum globalen Marktführer bei Mobile Payment mitschultern, zu Ihrer eigenen Sache machen und mit Mega-Power mithelfen unsere gemeinsamen Ziele umzusetzen. Denn nur so bringen wir unsere Marke „wee“ noch mehr zum Glänzen, nur so schaffen wir es, die Märkte erfolgreich zu erschließen… Dafür bin ich allen Weggefährten super-dankbar!

Aber je erfolgreicher wir werden, desto größer werden auch Begehrlichkeiten. Teils zu Recht, denn jeder einzelne soll am Erfolg von „wee“ teilhaben. Wie verabredet! Teils zu Unrecht, wenn Neid und Missgunst mit im Spiel sind… Wenn irrationale Vorstellungen vorherrschen, wenn das eigene Versagen verklärt wird, wenn die Ansprüche unverhältnismäßig werden. So einen Fall erlebe ich gerade. Besser gesagt: ich durchlebe ihn! Mit einem ehemaligen Mitstreiter, unserem Ex-CEO Rudi Engelsberger. Wir hatten gemeinsam schöne und anstrengende Zeiten durchlebt, am Ende, was ich sehr schade fand, jede Menge Stress… Den Rudi selbst produziert hat! Aktuell profiliert sich Rudi als ausgemachter Nestbeschmutzer. Das schadet unserem jungen Unternehmen, das schadet Euch allen in der „wee“-Family, das schadet mir und am meisten dem Rudi selbst. Auch wenn er das nicht versteht…

Kürzlich war Nikolaus-Tag! Und mein visualisierter Nikolaus – guckt genau hin, wer sich hinter dem Bart versteckt – verteilt leider keine Geschenke. Das Gegenteil ist der Fall –  vielmehr möchte er uns allen die verdienten Präsente klauen! Aber nicht mit uns. Nicht mit mir!

 

 

 

 

Um was geht ́s? Rudi will allen Ernstes 2% der wee.com-Aktien haben. Völlig absurd! Er meint, seine 2% weeConomy-Group-Aktien gegen die am Euronext gelisteten Aktien umtauschen zu können. Einfach so. Ohne plausiblen Grund. Und um dieses Ziel zu erreichen, hat er versucht vor einigen Monaten Druck zu machen. Er hat dem Unternehmen gedroht. Er hat mir persönlich gedroht… „Wenn nicht, dann…!“

Er hat sich im November ein Portal gebaut und mimt plötzlich den Enthüllungsjournalisten. Feiert sich schon selbst mit Veröffentlichungen, die er auf Onlineportalen gegen „wee“ und mich publiziert hat. Mir zu unterstellen, ich würde mich nicht an Verabredungen halten und mich persönlich bereichern, ist infantil. Und derart abstruse Kursberechnungen von Aktien aufzustellen, grenzt an Wahn. Warum ich darauf eingehe? Warum ich hier Stellung beziehe, obwohl mir alle davon abgeraten haben?

Weil ich keine Lust habe, mich von Totalversagern beschmutzen zu lassen, die vermeintliche Pressemitteilungen mit einem geklauten Foto von mir verschicken. Sowohl weeConomy AG als auch ich selbst werden den selbsternannten Schmalspur-Whistleblower verklagen. Und wir werden uns weder erpressen, noch auch nur ansatzweise unter Druck setzen lassen.

Und solltest Du das lesen, lieber Rudi: Frag Dich mal, warum wir das Unternehmen dorthin gebracht haben, wo es heute ist? Nach Deiner Zeit! Frag Dich mal ganz genau, ob alle Zahlungsflüsse in Deiner Amtszeit transparent und korrekt waren… Antworten wirst Du bald liefern müssen! Versprochen! Auch das mit dem vermeintlichen sechs Monate bei voller Bezahlung krankmachen – und dann gleichzeitig einen neuen Vertrieb aufbauen und Vertriebspartner abwerben wollen, siehe http://inspireness.com, war echt übel…

Mehr Zeit nehme ich mir dazu nicht, den Rest erledigen unsere Anwälte!

Die Aktenzeichen der Klagen und die Strafverfahren werden auch hier zeitnah veröffentlicht und publiziert!

Ich wünsche Euch eine super-schöne Vorweihnachtszeit und allen Vertrieblern noch jede Menge Kraft bei der Zielumsetzung auf den letzten Metern des Jahres.

Gönnt Euch hier mein Statement Freunde!

Wie immer voll motiviert! Euer Cengiz.

About the author: Cengiz Ehliz

Leave a Reply

Your email address will not be published.