Visionen brauchen Konzepte und glasklare Projekte

Hallo Freunde,

ganz schön sportlastig geht’s bei wee zu… Das kann man getrost sagen, wenn man auf die News der vergangenen Monate zurückblickt… und wisst Ihr was? Ich finde das einfach GROßARTIG. Nicht nur, weil ich persönlich bekanntermaßen ein Faible dafür habe, sondern weil es auch zu uns, zu wee, einfach perfekt passt.

Business und Sport haben so viel gemeinsam. Es kommt natürlich bei beidem auf Leistung und Können an, keine Frage. Um jedoch wirklich erfolgreich zu sein, braucht’s noch einiges mehr. Leidenschaft – das innere Feuer, das einen vorantreibt, auch bei Gegenwind. Stärke – ob physisch oder mental, durchhalten. Teamgeist – zusammen kämpfen, sich unterstützen, auch mal verlieren und dann verdient triumphieren.

Der Schlüssel zum Erfolg, der all diesen Faktoren übergeordnet ist: Motivation! Ein gemeinsames Ziel, eine Vision, auf die wir unser Tun ausrichten, die uns eint und vorantreibt.

Mein Credo dabei? Professionell planen, richtig rechnen… Dann kann man auch mal in der Kommunikation einen raushauen, um medial Gehör zu finden. Bei der Saisoneröffnungsfeier der Tölzer Löwen letzten Sonntag haben wir‘s darum auch einfach mal kommunikativ krachen lassen: Die Löwen werden 2026 Deutscher Meister. Das zog natürlich Diskussionen nach sich – Eishockey-Deutschland reagierte teils mit zerfurchter Stirn: Größenwahn? Realitätsverlust? Besoffen? Aber viele haben es begeistert aufgenommen!

Hohe Ziele stecken und dann Schritt für Schritt beharrlich darauf hinarbeiten. Genauso sieht’s bei wee aus. Ich halte an unserer Vision, unserem Ziel fest: weltweit eine App, eine Karte. Für alle. Dass wir – auch dank der genialen Stadiondigitalisierungsstrategie unter weeSports & Entertainment – auf einem guten Weg dahin sind, könnt Ihr in der aktuellen Medieninfo nachlesen. Gönnt Euch auch den Trailer dazu, das macht einfach gute Laune!

Und jetzt wirklich abschließend noch mal der letzte Satz zum Thema Eishockey-Thron: Ob die Tölzer Löwen 2023 tatsächlich aufsteigen und 2026 deutscher Meister werden, ist wie in die Glaskugel schauen. Trotzdem ist das unser 100%-Ziel. Wenn wir dann nur 80% unserer Ziele erreichen, ist das immer noch besser als Mittelmaß, das um die 50% liegt. Unabhängig davon: Ich freue mich auf die neue Saison und die Spiele in der weeArena, der weeEisArena in der Lausitz, in München, wo wir Businesspartner beim DEL-Top-Club EHC Red Bull sind… Und ich werde mir auch Fußball anschauen: im Stadion Tourbillon beim FC Sion in der Schweizer Super-League. Wetten, dass noch einige Stadien dazu kommen?

Jetzt geht´s los: wee-Founder Cengiz Ehliz (Mitte) als Tölzer Löwe – hier im Bild mit (vorne v.l.n.r.) Philipp Schlager, Marco Pfleger, (hintere Reihe v.l.n.r.) Max French, Shawn Weller, Tyler McNeely, Matt MacKenzie, Johannes Sedlmayr.

Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

Mega-Super-Powergrüße

Euer

Cengiz Ehliz

P.S.: Der neue Kader der Löwen ist der Wahnsinn und die Jungs sind einfach richtig gut drauf. Die Fotosession hat echt Spaß gemacht – ich glaub, man sieht’s auf dem Bild! Beinahe wäre ich durch die Decke geflogen!

Hier geht’s zur Medieninfo: DEL2-Club Tölzer Löwen und Hauptsponsor weeConomy AG planen Meisterschaft und Aufstieg



Impressionen von der Saisoneröffnung der Tölzer Löwen:


About the author: Cengiz Ehliz

Leave a Reply

Your email address will not be published.